Stalingrad-Lied-Diskussion

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Antworten
Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von Imperator » Do 23. Sep 2010, 22:15

Ok, das muss ich dann eben mit meiner Enttäuschung selbst ausmachen, dass es wirklich schon 50-100 Leute sein sollen, die das Lied eben mit genau diesem Text so singenswert finden/finden sollten.

Singt einfach was ihr denkt, bzw. verantworten wollt.
Aber eine Bitte hab ich dann noch daraufhin.

Wundert euch nicht, auf das Echo und akzeptiert dann BITTE auch, dass sowas viele abstoßend finden und sowas nicht zu einer einheitlichen Fangemeinde führen kann.

Vllt. sollten alle A-Blöckler in solchen Fällen dann einfach singen:
"Oh weehhh, Block Beeee, ohhhhh weehhhh Block Beeee"

Wie gesagt, wundert euch dann bitte nicht, wenn Wind (nicht gleich Sturm) zurückkommt, wenn man Wind sät.

Ich zähl jetzt erstmal bis 1000.
Gruss und bis morgen.
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
OzzyRBL
Administrator
Beiträge: 2162
Registriert: Di 16. Jun 2009, 17:44

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von OzzyRBL » Do 23. Sep 2010, 22:48

"Oh weehhh, Block Beeee, ohhhhh weehhhh Block Beeee"
Du hast ja Humor...
Singt einfach was ihr denkt, bzw. verantworten wollt.
Tolerant bist du auch :)
Ich zähl jetzt erstmal bis 1000.
Und gute Ideen haste sowieso :)

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von Imperator » Do 23. Sep 2010, 22:54

Das sind ja gleich 3 Dinge auf einmal, ...
... also das geht nun wirklich nicht. :D
(oder war das "Spannung, Spiel und Schokolade"?) ;)
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
MrHollister89
Beiträge: 5360
Registriert: So 6. Dez 2009, 18:17

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von MrHollister89 » Do 23. Sep 2010, 22:59

Die Anzahl der Seiten zu diesem Thema zeigt doch schon, dass ein nicht zu verachtender Teil ein Problem mit der Sache hat.
"Der reichste Mann ist der, mit den mächtigsten Freunden"

Benutzeravatar
OzzyRBL
Administrator
Beiträge: 2162
Registriert: Di 16. Jun 2009, 17:44

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von OzzyRBL » Do 23. Sep 2010, 23:05

Das ist richtig, aber du als Sarrazin-Avatar tragendes Mitglied, weisst genau wie die Jungs die scharf drauf sind es zu singen, daß indem Moment die Probleme die andere damit haben eher sekundär sind.

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von Imperator » Do 23. Sep 2010, 23:10

Ozzy, wie stehst Du eigentlich zu der Sache?
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
MrHollister89
Beiträge: 5360
Registriert: So 6. Dez 2009, 18:17

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von MrHollister89 » Do 23. Sep 2010, 23:28

OzzyRBL hat geschrieben:Das ist richtig, aber du als Sarrazin-Avatar tragendes Mitglied, weisst genau wie die Jungs die scharf drauf sind es zu singen, daß indem Moment die Probleme die andere damit haben eher sekundär sind.
Was hat denn bitte schön das Eine mit dem Anderen zu tun? Oder disqualifiziere ich mich durch meinen Avatar für alle Diskussionen?
"Der reichste Mann ist der, mit den mächtigsten Freunden"

Benutzeravatar
Imperator
Beiträge: 10272
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:18

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von Imperator » Do 23. Sep 2010, 23:30

Das kenne ich.
Das "Leiden" habe ich auch schon allein durch meinen Namen.
Viele wissen aber gar nicht warum ich so heiße.
Würde ich Blümchenstreichler heißen, würde man meine Meinungen oft nicht so anmachen.

Aber wir schweifen ab.
Alexander Zorniger:
"In anderen Vereinen werden die Spieler auch mit Geld bezahlt und nicht mit ehemaligen Meisterwimpeln."


"Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen."
(Sprichwort)

Benutzeravatar
MrHollister89
Beiträge: 5360
Registriert: So 6. Dez 2009, 18:17

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von MrHollister89 » Do 23. Sep 2010, 23:34

Da ich nie im Fanblock stehen werde, ist es mir an und für sich egal, was man singt.
Allerdings kann ich mir gut vorstellen, welche Reaktionen es hier gibt, wenn irgendein Dorfreporter nen einseitigen Bericht über die Sache schreibt und dann interessiert es auch niemanden, dass es vielleicht in anderen Stadien auch gesungen wird. Das Credo hieß immer, dass es bei RB nie so sein soll wie bei Lok oder Chemie. Ich weiß, dass es nicht so ist, aber Aussenstehende könnten einen falschen Eindruck bekommen.
"Der reichste Mann ist der, mit den mächtigsten Freunden"

Benutzeravatar
OzzyRBL
Administrator
Beiträge: 2162
Registriert: Di 16. Jun 2009, 17:44

Re: Stalingrad-Lied-Diskussion

Beitrag von OzzyRBL » Do 23. Sep 2010, 23:49

Code: Alles auswählen

Was hat denn bitte schön das Eine mit dem Anderen zu tun? Oder disqualifiziere ich mich durch meinen Avatar für alle Diskussionen?
Nein das hat Keiner gesagt. Und gegen deinen Avatar habe ich auch nix, sonst hätte ich mich schon gemeldet.

@Imp

Ich stehe zur Sache folgendermaßen:

Die Regeln sollten eingehalten werden. Dass man aber wenn man jung ist, alles andere im Kopf hat als die Regeln zu befolgen ist auch iwie klar. Ich war wo ich jung war sicher auch nicht lammfromm um es mal so auszudrücken :)

Speziell beim angesprochen Liedgut handelt es sich um Liedgut welches vor allem von BFC´ern, Chemikern etc. aber auch bei Westdeutschen Clubs wie z.B. BVB vorgetragen wird.

Ein Verein kann kein Liedgut von 0 auf 100 haben und beherrschen, deshalb wird warscheinlich beim RBL auf Altbewährtes zurückgegriffen. (Weil vermutlich Chemiker es eingeschleust haben).
Es erfüllt keinen Tatbestand nach StGB. Moralisch, sollte man jedoch trotzdem bedenken, dass das Liedgut A: Nix mit RBL zu tun hat und B: passiv-politisch-inkorrekt ist.

Melodien zu übernehmen, die eingeschliffen sind halte ich für legitim, ewig gestrige Texte eher nicht. Mir gefällt es besser wenn intelligenter gemobbt wird.

Antworten